Zum Inhalt springen

Porridge mit Flohsamenschalen

Hallo meine Lieben,

heute gibt es mal wieder ein Rezept für Euch, nach dem viele auf Instagram gefragt haben.

Eins meiner liebsten Frühstücksvarianten, Porridge mit Flohsamenschalen. Das tolle an den Flohsamenschalen ist, dass ihr viel Volumen mit wenig Kalorien bekommt, gerade in einer Diät also perfekt geeignet. Zudem geben sie dem Porridge aber auch noch eine besonders gute Konsistenz und man hat durch diese einfach eine größere Menge an leckerem Brei. Flohsamenschalen tragen zudem zu einer guten Verdauung bei.

Ich habe bei vielen anderen gesehen, dass sie ihr Porridge wirklich kochen und dies alles etwas aufwendiger ist, mein Rezept ist allerdings sehr einfach und geht super schnell, perfekt für den morgendlichen Alltag also.

Zuerst einmal die Zutaten für das leckere Frühstück (wobei ich finde, dass man Porridge zu allen Tageszeiten essen kann 🙂 ) :

Sieht auf den ersten Blick etwas viel aus, aber nur weil ich Toppings und meine liebsten zusätzlichen Zutaten mit aufs Bild gepackt habe.

Die Grundzutaten sind allerdings nur:

  • Haferflocken oder Instant Oats
  • Whey
  • Flohsamenschalen
  • Wasser

Für meine persönliche und leckere Version benötigt man noch:

  • Flavdrops oder Süßstoff
  • Zimt
  • Beeren (am liebsten Erdbeeren oder Himbeeren)
  • Kokosraspeln
  • Toppingsauce

 

Als erstes wiegt ihr Euch die gewünschte Menge Haferflocken ab, bei mir sind es zur Zeit 80 Gramm und zerkleinert diese mit einem Handmixer zu Hafermehl, hierfür am besten ein hohes Gefäß (evtl einen Messbecher) benutzen, damit auch alles im Gefäß bleibt.

 

Alternativ macht es Sinn direkt Instant Oats zu verwenden, bringt genau das gleiche Ergebnis und ihr habt Euch den Schritt des Pürierens erspart.

Das Ergebnis des Zerkleinerns ist das leicht grobes Hafermehl, dieses gebt ihr nun in Eure Müslischale, aus der ihr Euer Porridge auch essen möchtet. Alternativ eben Instant Oats einfach direkt in die Müslischale geben.

 

Im nächsten Schritt gebt ihr das Whey dazu, ich benutze Iso-Whey in Vanilla Ice Cream von ESN, aber es eignet sich natürlich auch jedes andere Whey-Konzentrat oder Isolat dazu, je nach Geschmack. Ich nutze hierfür 20 Gramm.

 

Im nächsten Schritt gebe ich Flavdrops oder Süßstoff dazu, ich persönlich mag es eben gerne besonders süß, aber das ist Geschmackssache und natürlich kein muss für das gelingen des Porridge. Zudem darf bei mir auch Zimt auf keinen Fall fehlen, hier achte ich allerdings darauf, dass dieser auf jeden Fall Ceylon und kein Cassia ist, da Cassia nicht sonderlich gesund ist (hierzu kann ich bei Interesse gerne nochmal etwas verfassen). Ceylon hingegen hat neben seinem tollen Geschmack und der weihnachtlichen Note, welcher er diversen Speisen verleiht, sehr positive gesundheitliche Auswirkungen auf den Körper.

 

Im nächsten Schritt kommen die Flohsamenschalen ins Spiel. Hier werden 6 Gramm benötigt, dies entspricht ca 2 Teelöffeln. Die Flohsamenschalen werden in einer separaten Schale zunächst mit etwas Wasser aufquellen gelassen (ca 100ml),  2-3 Minuten.

 

Jetzt wird über das bereits angerührte Gemisch aus Haferflocken, Whey und je nachdem Zimt und Süßstoff, mit Wasser überschüttet. Hierzu müsst ihr dieses im Wasserkocher aufkochen lassen und das heiße, am besten noch kochende Wasser direkt über das Gemisch geben. Hierzu braucht ihr bei meiner angegebenen Menge ca 200-250 ml.

 

Das Wasser wird nun in das Haferflocken- Whey Gemisch eingerührt. Solange bis ihr einen cremigen Brei habt. Gebt lieber etwas mehr Wasser dazu als zu wenig, da die Konsistenz nun gerne noch etwas flüssiger sein kann, da die Flohsamenschalen diese noch viel klebriger machen werden.

 

Im nächsten und eigentlich letzten Schritt werden die auf-gequollenen Flohsamenschalen hinzugegeben. Diese Sorgen nun dafür, dass das Porridge ein größeres Volumen bekommt, ohne wesentlich an Kalorien zu gewinnen. Durch das größere Volumen sättigt das Porridge dementsprechend besser. Zudem wird die Konsistenz noch etwas klebriger und sehr angenehm.

 

Jetzt ist das Porridge auch schon fertig und kann mit Toppings aufgepeppt werden. Bei mir gibt es täglich Beeren dazu, am liebsten Erdbeeren, welche einfach auch super Mikros und Antioxidantien enthalten. Zudem toppe ich es noch mit Kokosraspeln oder Mandeln um gute Fette dazuzugeben. Ich gebe für den Geschmack und die Optik noch super gerne Schokosauce oben drauf, hier nutze ich natürlich eine, welche zum Cleaneating und dem Fitnesslifestyle passt. Hier nutze ich gerne die Sauce von Bodyattack, welche so gut wie keine Kalorien enthält und trotzdem super lecker schmeckt.

Jetzt einfach nur noch genießen und perfekt in den Tag starten 🙂

Hier noch einmal die Kalorien zu meiner Portion und die genauen Mengenangaben:

  • 80 Gramm Haferflocken
  • 20 Gramm Whey
  • 6 Gramm Flohsamenschalen
  • 200 ml Wasser (keine Kalorien)
  • 6 Gramm Kokosraspeln
  • ein paar Tropfen Flavdrops (keine Kalorien)
  • 50-100 Gramm Beeren
  • Schokosauce (keine Kalorien)
  • Zimt

 

Eure FitWishJoana 🙂

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.