Zum Inhalt springen

Mein Weg zur Wettkampfathletin 8 – Bewerbungsform „Fly-to-the-Stage“

 

Hallo meine Lieben,

heute gibt es endlich den Blogpost zu meiner Form, mit welcher ich mich nun zum Casting Fly-to-the-Stage, zur Wettkampfvorbereitung beworben habe.

Vor 9 Wochen, nun sogar schon 10 Wochen hat meine Vorbereitung aufs Casting ja so richtig begonnen, wie genau meine Ernährung und mein Training in der Zeit waren, habe ich Euch ja bereits im Blogpost „Mein Weg zur Wettkampfathletin 7 – Mein Trainings- und Ernährungsplan“ erzählt.

Die letzten beiden Wochen vor den Bildern am Dienstag ging es dann allerdings nochmal so richtig los. Ich habe von meinem Coach, Christian Engel von Sportnahrung Engel nochmal einen neuen Ernährungsplan bekommen und auch mein Cardio wurde noch etwas hochgestuft.

Meine Kalorienanzahl wurde nochmal stark reduziert und auch die Mahlzeiten haben sich stark verändert. Es hieß für mich 2 Wochen Low-Carb und nur ca. 1200kcal am Tag. Kohlenhydrate gab es nur morgens und nach dem Training. Meine Mahlzeiten bestanden hauptsächlich aus Fisch, Hähnchen und Gemüse.

Am Anfang war das Ganze wirklich eine absolute Umstellung, aber nach anfänglicher Eingewöhnungsphase habe ich das Ganze relativ gut überstanden. Cardio gab es nun auch 4x die Woche morgens und immer nach dem Training. An Beintrainingstagen hatte ich dann aber  Reis als Kohlenhydratquelle zu meinen Mahlzeiten und bei lag dann bei ca 1500kcal.

Wirklich hart wurde es aber erst die letzten Tage vor den Bildern für die Castingbewerbung, da ich noch etwas entwässern musste. Die letzten 4 Tage gab es keine Kohlenhydrate, auch nicht morgens und nach dem Training, wodurch meine Kalorien sich natürlich noch einmal reduziert haben. Ich schätze auf ca. 900kcal, zudem habe ich täglich über 5l Wasser getrunken und die letzten beide Tage das Salz weggelassen. Am letzten Tag wurde ab Mittags nichts mehr getrunken. Das war für mich persönlich wirklich das Schlimmste, da ich schon mit Kreislaufproblemen zu tun hatte und mein Körper in diesen Tagen absolut an seine Grenzen gestoßen ist. Meine Laune war auch total angeschlagen und ich war ziemlich schlapp in den letzten Tagen.

Aber so habe ich wenigstens schon mal in die hoffentlich noch anstehende Wettkampfdiät hereinschnuppern können. Ich bin gespannt was noch so auf mich zukommen wird. Ich freue mich trotzdem auf die weitere Diät, zu sehen wie mein Körper sich verändert und auch weiterhin neue Erfahrungen zu machen und meine Komfortzone zu verlassen.

Am Dienstag Morgen hatte ich es dann gepackt, meine Form war echt super entwässert und ich war sehr zufrieden mit ihr. Mein Gewicht lag am Dienstag Morgen bei 53,8kg und so sah meine Form aus:

Mit den Bildern habe ich mich auch beim Casting beworben und nun heißt es hoffen, dass ich zum Live-Casting eingeladen werde.

Das Live-Casting findet Mitte Mai statt und bis dahin werde ich versuchen meine Form nun weitgehend einfach zu halten. Dafür werde ich nun wieder nach meinem alten Plan, den ich Euch schon im letzten Blogpost „Mein Weg zur Wettkampfathletin 7 – Mein Trainings- und Ernährungsplan“  vorgehen. Mein Körper soll bis dahin nicht weiter so ausgezerrt werden und sich etwas erholen, denn wenn ich es schaffen sollte das Casting zu gewinnen, wird es schließlich erst so richtig los gehen.

Am Dienstag nach den Formbildern wurde erst einmal ordentlich gecheatet, die Speicher mussten erst einmal aufgefüllt werden. Danach habe ich natürlich erst einmal wieder  Wasser gezogen und die Form ist nicht mehr so super wie auf den Bildern, aber das wird sich in den nächsten Tagen schon wieder einpendeln.

Ich bin auf jeden Fall sehr stolz darauf wie hart ich in den letzten Monaten an mir und meiner Form gearbeitet habe und wie sich alles entwickelt hat. Ich selbst habe dies auch erst so richtig auf den Vorher- Nachher – Bildern gesehen. Diese möchte ich auch, wenn mir die Vorher – Bilder nun nicht so gefallen (natürlich ist hier auch das Licht schlechter, keine hohen Schuhe und so weiter..), möchte ich Euch diese nicht vorenthalten und Euch bei bei meiner Entwicklung mitnehmen.

Ich werde Euch natürlich mitteilen wie es weiter geht, ob es zum Live-Casting geht und es vielleicht sogar zum Gewinn von diesem reicht. Je nachdem wie es weiter geht, die Wettkampfvorbereitung beginnt und es für mich im Herbst auf die Bühne geht. Ich bin weiterhin super motiviert und danke Euch dass ihr mich auf meinem Weg begleitet.

Ein besonderer Dank geht auch an Sportnahrung Engel und Christian Engel, welcher mir bei meiner Transformation geholfen hat, dessen Plan ich verfolgt habe und der mir immer mit seiner Hilfe zur Seite steht.

Eure FitWishJoana

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.